Aktuelles

Erste-Hilfe-Training

Bereits im dritten Jahr in Folge frischen die Midlumer Feuerwehrfrau- und männer ihr Wissen in der ersten Hilfe auf, um Ihnen und Euch im Notfall helfen zu können.

Informativ & gemütlich

Am 6. Juli hatte die Führung der Wehr zum Dienstabend für die Reserve- und Ehrenabteilung geladen. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Stefan Hansen, erhielten die Kameraden eine Auffrischung zum Thema Alarm- und Ausrückeordung und einen Einblick in den neuen Digitalfunk. Für die 15 anwesenden Kameraden war es sehr informativ zu sehen, wie sich die Technik im Feuerwesen ständig weiter entwickelt. Im Anschluß folgten einige nette Stunden bei Klönschnack und leckerem Grillfleisch.

FF Midlum mit knapp 20 Einsatzkräften stark vertreten.

Brennender Schuppen sorgt für Groß-Einsatz

OEVENUM, (Bericht aus der Insel-Bote vom 2.5.2016) Sirenengeheul unterbrach gestern Nachmittag für die Oevenumer Feuerwehrleute abrupt das Maibaumfest im Friesental. Ein brennender Schuppen am Ortsrand der Gemeinde war der Anlass für einen Einsatz, an dem sich auch Blaujacken aus Midlum, Wrixum und Wyk beteiligten und der rasch abgeschlossen werden konnte, ohne dass die Nachbarschaft in Mitleidenschaft gezogen wurde. Um aber sicher zu gehen, dass vom Schuppen keine Gefahr mehr ausgeht, wurde auch die Wärmebildkamera eingesetzt. Nach Auskunft von Oevenums Wehrführer Timo Paulsen ist die Ursache des Feuers nicht geklärt. Aber die Oevenumer Feuerwehrmänner konnten rasch wieder ins Friesental zurückkehren, wo das Fest noch voll in Gange war.

Atemschützer bei der Brandbekämpfung

Insel-Wehren proben den Ernstfall

Amrum/Föhr Das richtige Vorgehen beim Brand einer Photovoltaikanlage wurde bei einer gemeinsamen Übung der Inselwehren auf Amrum trainiert. In einem mobilen Brandcontainer fanden die Atemschutz-Trupps mit Flammen, Qualm und bei völliger Dunkelheit Bedingungen vor, wie sie auch im Ernstfall herrschen. Auch die Midlumer Blaujacken nutzten die Gelegenheit, um ihr Wissen zu festigen. (Der Insel-Bote)