Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Midlum

Eine freiwillige Feuerwehr wurde in Midlum am 7. Januar 1882 gegründet. Damit kam gleich­zeitig das Ende der bis dahin bestehenden Brandwehr, in welcher damals jeder männliche Dorfbewohner, der das 18. Lebensjahr vollen­det hatte, dienstverpflichtet wurde. Unterlagen bzw. Protokolle aus der Zeit von 1888 bis 1974 sind nicht mehr vorhanden, so daß auf die Festansprache von Bürgermeister Jürgen Jacobs zum 100jährigen Bestehen der Wehr und auf einen Bericht von Harald Hassold "Aus der vergangenen Zeit der Midlumer Jugendfeu­erwehr" zurückgegriffen werden muß. Zu Be­ginn waren 34 Mariner in der Wehr vorhanden. Bei Alarm ergaben sich Zeitverluste durch das Herbeischaffen und Anspannen der Pferde, die den Wasserwagen und den Schafwagen ziehen mußten. Bei Gewitter durfte die Wehr den Ort nicht verlassen. War Alarm gegeben worden und ein Einsatz erfolgt, dann wurde festgestellt, wer gefehlt hatte. Bei ungenügender Entschul­digung gab es eine Ordnungsstrafe, die vom Eh­rengericht (drei gewählte Feuerwehrmänner) in der Regel auf 30 - 40 Pfennige festgesetzt wur­de. Regelmäßige Übungen der Wehr insgesamt bzw. in Trupps oder Zügen sowie Funkübungen waren Veranlassung dafür, um das Zusam­menwirken der Wehr bei einem Einsatz zu üben und die Wehr ausreichend zu schulen.

Weiterlesen …