Roter Hahn auf Föhr

Roter Hahn wird überreicht

Der Vorsitzende der Prüfungskommission, Hauptbrandmeister* Holger Makoben (rechts) und der Geschäftsführer des Kreisfeuerwehrverbandes, Oberbrandmeister Uwe Clausen (links) überreichen Gemeindewehrführer Stefan Hansen stellvertretend für die Freiwillige Feuerwehr Midlum die Tafel nach bestandener Leistungsbewertung "Roter Hahn" Stufe 1.

Die Feuerwehren Wrixum und Midlum bestehen Leistungsbewertung

Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Wrixum und Midlum haben am Samstag, den 25.9.2010 die erste Stufe der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein mit Erfolg absolviert. Eine siebenköpfige Bewertungskommission vom Kreisfeuerwehrverband unter dem Vorsitz von Hauptbrandmeister* Holger Makoben nahm die Bewertung der Einsatzbereitschaft und Einsatzfähigkeit vor. So wurden der Zustand der Fahrzeuge und Gerätschaften überprüft, der Ausbildungsstand der Kameraden kontrolliert und schließlich eine komplette Übung begutachtet. Los ging es am vormittag in Wrixum. Nach der Überprüfung der Einsatzschutzkleidung und der Ausrüstung galt es, eine Person aus einem verqualmten Schuppen zu retten und den (mit Rauchnebel simulierten) Brand zu löschen. Unter der Leitung von Wehrführer Thies Krüger nahmen 24 Kameraden teil, die sich anschließend über die erste Plakette auf der Insel freuen konnten.

Nachmittags traten dann 26 Feuerwehrleute in Midlum an. Auch hier waren die Voraussetzungen wie Gesundheitszeugnisse der Atemschützer und Prüfberichte der Ausrüstung geprüft worden. Dann erhielt Wehrführer Stefan Hansen den Einsatzbefehl: „Entstehungsbrand im Kindergarten Arche Noah, starke Rauchentwicklung, es wird eine Person vermißt“. Auch hier klappte der Einsatz wie geübt und so konnte Makoben die zweite Tafel an diesem Tag überreichen. Er freute sich, dass die beiden Wehren sich dieser Aufgabe gestellt haben und wieß darauf hin, dass der erste Stern (für die erste Stufe) „so alleine ist“, ein Hinweis, dass auf der erreichten Leistung aufgebaut werden sollte, um die nächsten der insgesamt 5 Stufen zu erreichen.

Krüger und Hansen resümierten, dass durch die Vorbereitungen und Übungsabende sowohl die Ausbildung als auch der Zusammenhalt in der Wehr gewonnen haben.

Am Abend wurden die Auszeichnungen in beiden Wehren gefeiert. In Midlum wurde bei dieser Gelegenheit die überwiegend in Eigenleistung umgebaute Fahrzeughalle für das im letzten Jahr gespendete Fahrzeug eingeweiht. Hansen bedankte sich bei der Gemeinde Midlum und der Firma Sönke Hinrichsen sowie allen Kameraden für die geleistete Arbeit. Auf Antrag der Feuerwehr wurde Sönke Hinrichsen dann von Amtswehrführer Achim Christiansen mit einer Auszeichnung überrascht. Als Arbeitgeber von 4 Midlumer Feuewehrleuten und für seine Unterstützung der Wehr überreichte Christiansen ihm im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Urkunde und Schild als „Partner der Feuerwehr“.